Mai 2019: Ein politisches Sittenstück

Der österreichische Mai 2019. Über die Allgegenwärtigkeit des Theatralischen in Politik und Medien. Ein Nachtrag zu einem politischen Spektakel in fünf Szenen Die Politik in Österreich, sie gleicht zuweilen einem Theaterstück. Der Essayist… Weiterlesen

Die Grenzen Europas. Perspektiven in Gegenwart und Zukunft.

Permalink

Der kategorische Imperativ der Aktualität: Wenn nur das Heute zählt

Der Angriff der Gegenwart auf die übrige Zeit ist von einem kräftigen Gestus begleitet, dem kategorischen Imperativ der Aktualität.Was nicht aktuell ist, fällt dem Klick der Löschtaste anheim. Zur Marginalisierung unseres geschichtlichen Bewusstseins.… Weiterlesen

Wie der Brexit Europa verändert

Das Vereinigte Königreich hat sich in eine Position gebracht, in der jede Option eine Niederlage ist. Seine politische Rolle in Europa ist geschwächt. Die Europäische Union muss sich als Ort der Zuversicht neu… Weiterlesen

Buchpräsentation am 03.12.2018: „Zwischen dem Schweigen und der Kritik. Octavio Paz, die Moderne und der Essay“

Buchvorstellung: „Zwischen dem Schweigen und der Kritik. Octavio Paz, die Moderne und der Essay“ Praesens Verlag Podiumsdiskussion zwischen Maria Teresa Lichem, Stefan Kutzenberger, Wolfgang Müller-Funk und Camilo Del Valle L. Ort: Instituto Cultural… Weiterlesen

Das Buch. Ein Nachruf?

An der Produktion von Büchern mangelt es nicht. Aber wer kann sie noch lesen? Über Lektüretrainings an Universitäten, buchlose Bibliotheken – und warum es dennoch Hoffnung für das gedruckte Wort gibt. Hinweise eines… Weiterlesen

Lesung am 08.12.2018: Wunschbilder

In der Galerie Blaugelbezwettl liest am 08. Dezember 2018 Wolfgang Müller-Funk aus seinem Gedichtband „Wunschbilder“. Beginn: 19:00 Uhr Galerie Blaugelbezwettl Propstei 1 3910 Zwettl-Niederösterreich http://www.blaugelbezwettl.com Anfahrt: hier klicken!   Wunschbilder. Neun Zyklen (Gedichtband)… Weiterlesen

Die unablässige Empörung

Eine politische Strategie, in der sich die Beteiligten im Dauermodus der Aufregung befinden, ist anstrengend und kontraproduktiv. Überlegungen zu einer neuen Politik der Gefühle. Wolfgang Müller-Funks Kommentar des Anderen, erschienen am 26. Oktober… Weiterlesen

Essay: Das beste Haschisch aller Zeiten – Erinnerungen zum Herbst 1968

WOLFGANG MÜLLER-FUNK 2. September 2018, 14:00 Abende im „Engelkeller“, maoistische Devotionalien: Erinnerungen, Nachträge und Reflexionen zum Herbst 1968 Im September 1968 hob Frankreich seine Devisenkontrolle auf, die die Regierung in der Mai-Krise angeordnet… Weiterlesen